JOHANNISCHE JUGEND

Das Johannische Sozialwerk ist Träger der Johannischen Jugend.

Jugendliche begeistern, motivieren, sie in ihrem Glaubens­leben stärken, sind Ziele des Wirkens der Johannischen Jugend. Dazu finden Veranstaltungen und Seminare statt, um durch aktive Freizeitgestaltung, Gesprächsrunden, Vorträge, Projekte in der Natur, Sport, Spiel und musikalische Betätigung Erfahrungen und Erlebnisse mit Gleichaltrigen zu ermöglichen.

Vier 14-tägige Zeltlager in den Sommerferien in der Friedensstadt Weißenberg bei Trebbin/Brandenburg und in Eichenbirkig/Oberfranken mit insgesamt etwa 160 Teilnehmern, ein­wöchige Seminare nach Ostern und Weihnachten, sechs Wochenendseminare in verschie­denen Regionen des Landes (Harz, Wiesbaden, Lausitz, Trebbin, Berlin) und 14-tägig bis vierwöchentlich stattfindende Jugendstunden an etwa 20 Orten bundesweit zeugen vom Engagement der ca. 55 Jugendleiter. Hinzu kommen 14-tägig stattfindende Tagungen und Schulungen sowie ein Wochenendseminar für die Jugendleiter selbst mit Themen zur Gruppenleitung, Organisation und Durchführung von Fahrten und Seminaren, Jugendseelsorge, Persönlichkeitsbildung, Teamfähigkeit usw...

Aktives Mitgestalten von Kirchenfesten und Veranstaltungen des Johannischen Sozialwerks, das Nutzen, Erhalten und Erweitern der drei Jugendräume in Berlin, Eichenbirkig und der Friedensstadt, Hilfe bei der Erhaltung und Pflege der Grundstücke und Häuser des Johannischen Sozialwerks und der Kirchenräume der Gemeinden der Johannischen Kirche, die Fortführung des Baues eines Kinderspielplatzes in der Friedensstadt, Konzerte des Jugendchores und Gestaltung eines Kinderfestes in der Johannischen Kirchentagswoche – überall können Jugendliche helfend für die Gemeinschaft wirken und dabei Freude und Freunde finden, Erfahrungen sammeln und sich Fähigkeiten aneignen, eigene Talente entdecken, sich bilden, christliche Lebensinhalte erfahren, die hilfreich sind in Schule, Alltag, Beruf und Familie.

Sprechstunden und Seelsorgeangebote ehrenamtlicher und hauptberuflicher Prediger und Sozialpädagogen, Praktika- und Nebenjobs sowie Bundesfreiwilligendienst in den Einrichtungen des Johannischen Sozialwerks runden das vielfältige Angebot für Jugendliche ab.

Weitere Informationen zur Johannischen Jugend gibt es unter www.jjbgf.de