Secondhandverkauf in der Kita und Hort

Einkaufen und helfen

Dritter Babybasar in KiTa und Hort des St.-Michaels-Heimes


Schon zum dritten Mal hat im März 2016 ein Babybasar nach dem Kaufhausmodell in der Kindertagesstätte auf dem Gelände des St.-Michaels-Heimes in Berlin stattgefunden. Alles, was das Kinderherz begehrt an Spielwaren, Ausstattung für das Kinderzimmer und Bekleidung, wurde am Wochenende jeweils samstags und sonntags angeboten. Die Aktion wurde wie in den vergangenen Jahren zugunsten der Neugestaltung des Außengeländes der Kindertagesstätte durchgeführt.

Dank intensiver Werbung meldeten sich in diesem Jahr 100 Teilnehmer für den Verkauf an. Diese brachten ihre Waren in die KiTa, die in allen Räumen des Hauses sortiert und ausgestellt wurde. 20 Prozent der Einnahmen spendeten die Teilnehmer nach Abschluss dem Veranstalter für den nächsten Bauabschnitt. Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer aus dem Mitarbeiterkreis KiTa und Hort, der Elternschaft, der zum großen Teil fremden Teilnehmer, Freunden, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus der Johannischen Kirche konnte die Veranstaltung erfolgreich durchgeführt werden.

Die vielen Basarbesucher konnten für ihre Kinder jede Menge neue Kleidung in den Kleiderstapeln entdecken. Es gab eine riesige Auswahl an Spielwaren, die jedes Kinderherz höher schlagen ließ. Die angenehme Einkaufsatmosphäre sorgte für beste Stimmung unter den Besuchern und lockte bei leckeren Kuchen, die die Teilnehmer gebacken hatten, Kaffee, Getränken, belegten Brötchen, Grillwurst und Salaten zum Verweilen ein. Interessante Gespräche ergaben sich, da für viele Gäste das Haus und das Gelände sowie die Kirche noch unbekannt waren und sie sich über die Arbeit und das Gemeindeleben informieren konnten.

Am Sonntag wurde nach Ende des Verkaufs mit engagierten Helfern die Kindertagesstätte wieder für den Alltagsbetrieb hergerichtet, denn am darauffolgenden Montag wollten schließlich wieder 230 Kinder in den Räumen lernen und spielen.
Nach diesem erfolgreichem Wochenende konnte die Summe von  3.300 Euro für die Neugestaltung des Außengeländes an das Johannische Sozialwerk e.V.
übergeben werden.

Wir danken allen Teilnehmern sowie Unterstützern, die ihre Zeit zur Verfügung gestellt und tatkräftige Auf- und Abbauhilfe geleistet haben. Ohne diese fleißigen Hände wäre die Veranstaltung niemals so glücklich gelungen!
Wir hoffen, dass wir bei weiteren Aktionen viele Helfer wieder zur Mithilfe bewegen können.

Bärbel Adolph

 

Aktuelles und Veranstaltungen

Flyer zum downloaden und ausdrucken