Schwellenhaus

Lebenshilfe, Sterbe- und Trauerbegleitung Friedensstadt Weißenberg

Das Projekt Schwellenhaus ist ein Angebot für schwerkranke und sterbende Menschen, ihre Angehörigen und Freunde.

Unter der Trägerschaft des Johannischen Sozialwerkes e.V. richtet sich der Dienst an Menschen, die Hilfe, Trost und Zuwendung suchen, gleich welcher Glaubens- oder Weltanschauung.

Ehrenamtlich tätige ambulante Hospizmitarbeiter/innen mit anerkannter Ausbildung bieten Fürsorge und Begleitung für die letzte Lebensphase an und möchten darüber hinaus trauernden Angehörigen und Freunden Trost, Beistand und Verständnis vermitteln.

Die Motivation, das Denken und Handeln der Mitarbeiter basiert auf der johannischen Glaubenslehre von einem Fortleben der Seele nach dem Tod.

Gleichzeitig unterstützen wir die Hospizidee, das Sterben als Teil des Lebens zu begreifen und diesen Lebensabschnitt für die Betroffenen in Würde zu gestalten.

Das Johannische Sozialwerk e.V. und der ambulante Palliativ- und Hospizdienst Luckenwalde e.V. kooperieren eng, um einer flächendeckenden Versorgung im Landkreis Teltow-Fläming gerecht zu werden.
 
Unser Angebot

  • Besuchsdienste zu Hause, im Pflegeheim, im Krankenhaus oder im stationären Hospiz
  • Qualifizierte, unentgeltliche Begleitung von Schwerstkranken und             Sterbenden: Gespräche führen, vorlesen, zuhören, -da sein-,                     miteinander aushalten
  • Vermittlung an palliativorientierte Ärzte, Pflegedienste, Schmerztherapeuten
  • Hilfestellung bei Anträgen und vorsorgenden Verfügungen
  • Hilfestellung und Vermittlung bei Formalitäten zu Abschiedsfeiern
  • Begleitung von An- und Zugehörigen
  • Trauerbegleitung
 

Kontakt

Monika Alcantara
& Mitarbeiter/innen

Telefon: 0173 / 207 33 54